Shabby

Shabby

Freitag, 22. August 2014

Claudi's Shabby Chic #36.


Hallo meine Lieben!

Ach, wie schön das Dorfleben doch ist. Vor ein paar Jahren habe ich es noch verflucht, doch heute ist es ein Segen. Diese Ruhe. Dieser Frieden. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Ich liebe es, die kleinen Gartenstückchen im Hinterhof zu pflegen, im Sonnenschein alten Möbeln neues Leben zu schenken. In der Scheune nach Schätzen zu suchen. Meinen Ideen und Inspirationen freien Lauf zu lassen. Die knirschenden Böden im über 300 Jahre altem Haus, der Gewölbekeller der im heißen Sommer für angenehme Kühlung sorgt, die vielen kleinen Tiere - Katzen, Mäuse, Igel, Eulen und Fledermäuse. In der Stadt findet man all das nicht. All die Ruhe, wenn man Mittags durch die Straßen geht und die Stille genießt, wenn keine Menschenseele weit und breit zu sehen ist. Hier werden Träume wahr. 

Ich arbeite immerzu daran, meine kleine Welt perfekt zu machen. Schritt für Schritt wird alles schön. Immer wieder setze ich kleine oder auch große Projekte in die Tat um. Und dieser Monat ist besonders fleißig. Meine Eltern sind bis Morgen im Urlaub, 3 Wochen waren sie weg. Die ideale Gelegenheit, meiner lieben Mama eine große Freude zu bereiten und ihre "Schneiderei im alten Milchhaus" auf den Kopf zu stellen und umzugestalten. Dazu kommt aber noch ein eigener Beitrag. Heute aber geht es um meine kleine Dachterasse. Die Deko hat mir nicht mehr gefallen, ich wollte mehr Reinheit, mehr Stimmigkeit. Also ran an die Pinsel, ran an die Blumenerde! Gesagt - getan. Mit dem Ergebnis bin ich wirklich sehr zufrieden, allerdings fehlt da noch was. Was genau, weiß ich nicht... Mal schauen was sich in meine kreativen Hände verirrt :) So, jetzt aber zu den Bildern, genug erzählt... 

____________
Hello my dear!

Oh, how beautiful the village life is. A few years ago I cursed it, but today it is a blessing. This silence. This peace. Here the world is still in order. I love to care for the little gardenpieces in the backyard, to give old furniture new life when the sun is shining. To search for treasures in the barn. My ideas and inspiration free rein to. The creaking floors in our over 300 years old house, the vaulted cellar which provides pleasant cooling in hot summer, many small animals - cats, mice, hedgehogs, owls and bats. In the city you will not find all that. All the silence, if you take a walk through the streets on lunchtime and enjoy the silence, if not a soul is far and wide to see. Where dreams come true. 

I am always working to make my little world perfectly. Step by step, everything will be beautiful. Again and again I put small or large projects. And this month is very diligent. My parents are on holiday until tomorrow, three weeks they were gone. The ideal opportunity to prepare a great pleasure to my lovely mum and to put their "Tailoring in the old milk house" on the head and reshape. Well, that will be an extra blogpost. But today it's about my small roof terrace. The decor was not more beautiful to me, I wanted more purity, more consistency. So I grab the brush and take potting soil! No sooner said than done - I am really very happy with the result, but there still something missing. What exactly, I do not know ... Let's see what strayed into my creative hands :) Enough talk, let me show you the pictures ...











Vorher / Before


Kommentare:

  1. yes, almost exactly the same set I bought recently too :))) Did you painted it? and if yes, which kind of psint did you use? its beautiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Do you mean the table? It was white, my mum gives it to me :) but I think spraypaint would be the best choice to paint something like that

      Löschen
  2. oh, I see. yeah I was thinking about spray paint too....

    AntwortenLöschen